Rezept:
1l -> RoteBeete-Saft (Bio, aus Netto)
200 ml -> Kaffee (ca. 2 Tassen)
7TL -> Waschsoda
4TL -> Vitamin-C
3TL -> Kaffeesatz plus Speiseöl

Die beiden Kernsubstanzen – also: Waschsoda und Vitamin-C – wurden um ein TL erhöht, weil sich eine Grundsubstanz mit 1,2l ergab. Interessant ist auch, dass – gefühlt (!) – Rotebeete und Tomatensaft die Entwicklung sehr kontrastreich gestaltet. Vermutlich liegt das an der Struktur?