Kategorie: Alternative Entwicklertechniken

Strauch, Gestrüpp

Gefunden: in der Nähe der Leipziger Sportlöwen. (Negativ basiert auf Weinol)

Frühlingsblüte am Kanal – eine weitere Version

Das Original (also das Negativ) basiert auf einem Peenolrezept und wurde nachträglich mit Hilfe des Bleichfixierers „optimiert“. Diese Abwandlung produzierte ich mit Pinsel und einer seifenhaltigen ADOX-Entwicklerlösung.

Deichwanderung, Deichpärchen

Pinselabzug auf Basis der ADOX-Chemie mit seifenhaltigem Zusatz.

Restauration von zu dunklen Negativen

Vor ein paar Tagen entschied ich mich zu einem Weinol-Experiment mit einem dieser Ilford-Negativen und was passierte? Ich war mit dem Ergebnis unzufrieden, weil eben das Resultat viel…

Erste (?) Motive auf Basis eines Peenol-Experimentes

Hier einige Abzüge, die ich mit der Pinseltechnik mit einer Peenol-Negativentwicklung anfertigte. Fazit: Ich betrachte den Ausgang des Peenol-Experimentes als „nicht schlecht“, werde das Rezept allerdings nicht als…

Neuinterpretation des Ausstellungsbildes „Gesicht“ / „Maske“

Das Original war Teil der Potemka-Ausstellung.  

Die Baumbilder

Das Original wurde am Tag der Lisabon/Schaufensterfotoausstellung aufgenommen und der Baum befindet sich in der direkten Nachbarschaft vom Plagwitzer Bahnhof.  

Dunkelkammerkreativität(en) No.03

Auftrag: Pinsel Papier: Agfa Multicontrast „Premium“ (MCP 312 RC), Semi-matt. Entwickler: #Adox Belichtungszeit: ~0.5Sek.

Dunkelkammerkreativität(en) No.02

Auftrag: Pinsel, Verfeinerungen mit Zahnbürste Papier: Agfa Multicontrast „Premium“ (MCP 312 RC), Semi-matt. Entwickler: #Adox Belichtungszeit: ~0.5Sek.

Dunkelkammerkreativität(en) No.01

Auftrag: Zahnbürste Papier: Agfa Multicontrast „Premium“ (MCP 312 RC), Semi-matt. Entwickler: #Adox Belichtungszeit: ~0.5Sek. Inspiriert durch diverse Gespräche, den Ausflug in die VanDyke-Technik und Aphog.