Das ist einer der vielen Momente, wo ich bei den seltener gewordenen Lostplacestouren immer etwas lächeln muss. Ich finde es irgendwo schön, zu sehen, dass die Menschen diese offensichtlich vergessenen Räume für sich nutzen … und selbst, wenn die für „profane“ Parties dienen. Entschieden habe ich mich für das Motiv, weil da nicht die „Hausmarke“ (aka „Pennerglück“) konsumiert wurde – das wäre mir zu klischeehaft.