Dokumente der Tristesse (1)

Ich muss zugeben, dass der Titel von einer Instagram-Diskussion mit einem befreundeten Fotografen inspiriert wurde. Er passt ganz gut. Ja: er passt absolut perfekt auf die abgelichtete neue Realität: Lockdown, Sachsen und der Pseudowinter.

Die Bilder entstanden in der Nähe vom Westwerk Leipzig, am Jahrtausendfeld und am Karl Heine Kanal.

Film: Portra 400 von Kodak, Kamera: Hasselblad 500C

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vierzehn + dreizehn =