Lith-Experimente mit Ilford (Ilfobrom B113)


iSpeech.org

Neuzugang, aus der Bucht.

Finalisierung der Experimente „schmutziges Lith“. (Lostplace – Leipzig)


https://www.ispeech.org

Experimente: LITH mit BroviraBN21


iSpeech.org

Die Galerie stammt aus einer Anfrage eines meiner Geschäftsfreund:innen. Verfahren war: klass. S/W-Entwicklung mit Überbelichtung auf BroviraBN21. Papier hat mich niemals überzeugt u. bevor ich die Resultate verbrenne, mache ich gern einmal noch finale Experimente.

Hier: S/W mit Standard-Orwo-Chemie -> mind. 1 Min. Fixierung -> Bleiche (Kupferbleiche) -> Rückentwicklung mit Lith. Hier ist wichtig: nach der Bleiche NICHT (!) wässern.

Ort: MLW / Flemmingstrasse in Leipzig

Hipsterhausen – Motive // Experimente mit Belichtungszeiten


Powered by iSpeech

Die Galerie flog eigentlich in die Ausschuss-Kategorie, weil in der Dunkelkammer und unter Rotlicht die Resultate eher unbefriedigend wirkten, aber hier ein paar Tipps und Gedanken:

  1. Das Fixiersalz zieht die Dunkelheit massiv aus den Papieren, es wirkt bleichend.
  2. Hitze der Presse (unbedingt sowas anschaffen, das ist Gold wert!) stabilisiert die Papiere.
  3. Orwo BN1 darf nur mit maximal 15 Sekunden belichtet werden. Zeiträume zwischen 15 und 30 Sekunden führen zur Verdunkelung, die man im Nachgang nur via Kupferbleiche und Rückentwicklung quasi reparieren kann.

Experimente mit Orwo N113 (Uralter Papierkonstantentwickler aus der DDR)


https://www.ispeech.org

Interessante Beobachtung: das Papier "Agfa Brovira" neigt zu einer Sepiafärbung, Schleierbildung. Bilder entstanden im WKR / am Westwerk.