Erste Gehversuche mit Agfa Geveart Brovira (BW22a)

Das Papier fand seinen Weg in meinen Besitz, als ich mit einem meiner Fotofreunde eine größere Tauschaktion organisierte. Er bekam übergroße Orwo-Papiere und ich erhielt ein paar abgelaufene Mittelformatstreifen und eben dieses Zeug.

Anfangs war ich skeptisch, weil ich eher ungern mit Kleinstformaten arbeite, aber die Farbgebung erinnert mich an das teure Leonar oder Mimosa (Kiel, Dresden etc.) und sicherlich wird das Material jetzt öfters verwendet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

neunzehn − 1 =