Crossentwicklung mit dem KodaxTrix400

Ein Freund, der mir einen Gefallen schuldete, drückte mir einmal diesen Film (abgelaufen) in die Hand und ich entschied mich, die Spontanschnappschüsse wiefolgt zu entwickeln:

Klassisch -> Caffeenol, Bleiche -> BLIX und Scan als Farbnegativ. Damit habe ich eine interessante Variante gefunden (oder erfunden?), um Farbe in das S/W-Spektrum zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

drei × eins =