Experimente und (Neu)findung des LITH-Settings.

Vorab: die Galerie ist eigentlich Ausschuss und Ergebnisse, mit denen ich nicht zufrieden bin, werden immer entsorgt. Diese Beispiele hatte sich allerdings eine gute Freundin im Sinne von „spinnst Du!“ + „Ich rette die“ gegriffen. Die Basis ist jeweils das Dokumentenpapier (ORWO) vom Typ DD und mein schräges Problem bei den Ergebnissen ist die zu krasse Helligkeit.

Witzig, die Resultate nochmal zu sehen u. zuverstehen, dass das Pseudoproblem mit einer massiven Belichtungszeitverlängerung geregelt werden kann.

Naja. Motive sind typische Schnappschüsse aus diesem schrägen Kiez, also Plagwitz / Lindenau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 × drei =