Filmentwicklerdose // Jobo-Tank

Das Schmuckstück half mir, ca. 820 Filme im Laufe der letzten Jahre zu entwickeln. Das Teil war Gegenstand meiner letzten „Erstausrüstung“ und hier ein paar Tipps:

  • Das Einfädeln in die Spiralen (weise Teile!) unbedingt VOR dem ersten Einsatz mehrfach üben!
  • Überlagerte Filme / alte Filme sind häufig sehr dünn und ausgetrocknet, hier sollten die Spiralen kurz gewässert werden.
  • Nach Dauereinsatz die Spiralen ein paar Stunden in Seifenlauge legen.

Die Filme müssen selbstverständlich in Dunkelheit da eingefädelt werden, wobei ich feststellen durfte, dass man das auch problemlos unter einer dicken Decke erledigen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zehn + fünfzehn =