Inspirationen aus den Dombauten, Reihe: A

Die Varianten tragen alle die Nummer 01 und wurden verkauft oder an diverse Geschäftsfreundschaften verschenkt. Sie entstanden eigentlich, als ich mich mit dem Verfahren (neu) beschäftigte und für den Lernprozeß verwende ich sehr gern simpel vergleichbare Motive, deren Stimmung / „Sprache“ mit Hilfe der alternativen Verfahren in diese oder jene Richtung manipulierbar sein kann. Eventuell gehe ich später auf die (gefundenen) Unterschiede von VanDyke zu Kallitypien zu Salzdrucken ein. Mal schauen.

Weitere Abdrucke aus der Reihe lassen sich nach Kontakt über meine Agentin bei mir ordern.

Material: Negativdruck (Folie) auf Aquarellpapier via VanDyke-Emulsion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

6 + 7 =