Lith-Motive, teilweise rund um den Plagwitzer Bahnhof

Die Lith-Chemie ist eine abgewandelte Rezeptur mit Basis „Moersch EasyLith“ und die Motive entstanden rund um die Organisation einer Schaufensterausstellung bei dem Leipziger Unternehmen „Travelantis“.

Die Bildnamen sind: Antennenbaum I, Antennenbaum II und „Schlichter Zaun“.

Technik: Fotoemulsion auf Akquarellpapier, Lith

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 × fünf =