Das Bild „Waldbrand“ habe ich für die Potemkaausstellung u.a. deswegen freigegeben, weil der Handabzug gewissermaßen auch Teile meiner persönlichen Erfahrungen mit dem Medium Farbanalogfotografie wiederspiegelt. Natürlich habe ich da keinen „richtigen“ Waldbrand abgelichtet: der Brandeffekt ist eigentlich „nur“ ein Produkt einer fremdlichtgesteuerten Fehlentwicklung, die ich leider nicht mehr reproduzieren konnte.