Lostplaces // Leipzig – Brovira BN21 // „schmutziges Lith“

Das entstand auch während der „Analogical_Duological“_Phase (schräge Zeit) und man sieht hier sehr schön das Chaotische in dem Farbspektrenwechsel, wenn man auf das Wässern der gebleichten Papiere verzichtet.

Mein Rat: unbedingt experimentieren. Ich meine: klassisch S/W kann eigentlich jeder Laie u. ich erkenne wenig Unterschiede zwischen klass. S/W und Digitaldrucke, aber ich besitze nun eine Idee dazu, welches LITH-Verfahren ich ansetze, wenn ich bspw. Akt / Teilakt produziere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zwei × 3 =