Aus einer Laune heraus entschied ich mich, eine weitere Komponente in die Experimente einzubauen. Diese ist Speiseöl.

Rezept.
900ml -> Johannisbeertee
2 Tassen starker Kaffee
Kaffeesatz (3 TL)
6 TL Waschsoda
3 TL Vitamin-C
ca. 1/2 Tasse Olivenöl (später mit Fit justiert)

Bei Durchsicht der ersten „Ölbilder“ ist mir die Wirkung der (neuen) Komponente erst einmal so richtig aufgefallen und ich vermute hier, dass sich das Öl mit dem Kaffeesatz verbindet und auf das Papier legt. Dieses produziert die zufällig erscheinenden Fehler (siehe schneeartige Effekte, Streuungen usw.) und ich beobachtete auch, dass dieses Stilelement sich natürlich über die Zugabe von Öl oder der Abschwächung des Öls via Fit / Spüli manipulieren lässt.