„Stilles Leben“ – Glasversion / Bar

Fotos entstanden, weil ich liebevoll darum gebeten wurde, diverse Visitenkarten für befreundete Gastronomen herzustellen. Im Grunde sind die Bilder simple Schnappschüsse, welche ich für das Sichten neuer Chemiesettings benutze u. hier interessiert mich speziell das Glasinnere und die Frage: welche Chemie / welches Setting entwickelt diese Bildaspekte besonders gut? Also: LITH, Caffeenol, Standard-Orwo?

Orte: WKR, Stallwache.

„Stilles Leben“

Die Bilder entstanden im WKR / Westwerk und ich buche das hier als reine Klischeemotive ab. Besser: sie dienen mir zum „Eichen“ diverser neuer LITH/Papiersettings.

Ich bin vor einigen Tagen da bewusst in das Objekt reingelaufen, weil ich auf der Suche nach Grundlagen für diverse Experimente mit Stillleben war. Besser: mich interessierte die spezielle Wirkung klischeehafter Vasen/Blumenmotive auf eingespielte LITH-Settings

Wood&Unconvision // Finalisierung

Finalisierung der Shootingreihe bei Wood&Unconvision, hier noch mit dem alten Objektiv. Papier: Dokumentenpapier (DD), Standard-Lith-Verfahren.

Hinweis an der Stelle: das Dokumentenpapier neigt zu Emulsionsfehlern, welche weitestgehend über extreme Belichtungszeiten (5-10 Minuten) kompensiert werden können.