Schwefelgetöntes: Wald bei Taucha


iSpeech

Die Produkte sind im Westwerk bei meiner lieben Galerie https://www.unconvision.com/ einkaufbar. Motive entstanden im Herbst 2020 in der Nähe von Taucha (Hasselblad + Kodak Tmax100).

Westwerk – Westkultur // Schwefeltoner-Variante


iSpeech

Durch einen seltsamen Fehler zerstörte ich leider neulich meinen Bleicher-Restbestand. Weil mein Labor gut gefüllt ist, besitze ich eine relevant hohe Menge an Kupfersulfat und konnte mir einen neuen Bleicher ansetzen.

Hier das Rezept: 5gr Kupfersulfat auf 10gr Speisesalz (handelsüblich, aus dem Netto) auf 1 Liter Wasser.

Mich erstaunte, dass das Zeug extrem gut zündet, die Papiere gut durchbleicht.

Streetart – Das geschmückte Rad


iSpeech.org

Standardmotiv, wird von mir immer für das Testen neuer Chemikalien benutzt. Das Ding steht an der Ecke Gutsmuthsstraße / Karl Heine Straße.

Technik: SW(Orwo) auf Dokumentenpapier -> Bleiche (Kupferbleiche) -> Schwefeltonung

Analoge Farbmanipulationsexperimente: le petite Franz und eine Anfrage aus dem Westkultur-Umfeld


https://www.ispeech.org/text.to.speech

Ich republizierte vor einigen Tagen eine Galerie aus meinem Archiv. Die entstand 2020 in der Dorfkneipe - "le petite Franz", irgendwann Abends und nachdem mich die Duderines und Dudes darum baten. Ich fand die Reaktionen von Daniela und Hans spannend: man erklärte mir, ich wäre tatsächlich bei Portraits richtig gut. Besser: ich wäre deutlich kreativer, als Modefotograf:innen.

Keine Ahnung, ob das so ist: mich wundert jedenfalls immer die Emotionalität in den diversen Rückmeldungen und ein Hinweis noch: selbstverständlich gebe ich die Reihe für den Verkauf via dem Westkultur-Laden "Wood & Unconvision" frei. Es existieren je Bild nur 3 Exemplare: 1 für mich, 1 als Geschenk für Freund:innen & Co u. 1 für den Verkauf.

Alternative Tonung- und Färbetechniken: die Unconvision-Reihe, 1. Versuch


https://www.ispeech.org/text.to.speech

Die Negativscans, einige LITH-Abzüge müssten sich irgendwo auf diesem Blog befinden ... glaube ich?! 🙂 Egal: bevor mir meine Belichterlampe durchbrannte, zog ich diese Auswahl auf Dokumentenpapier und verfeinerte diesen Färbeansatz mit folgendem Rezept:

3 Liter Urin + 1 Liter starken Kaffee (Filterkaffee) + 4 AntibabyPillen mit einer Einwirkzeit von ca. 15 Minuten.

Die, von mir freigegebenen, Werke lassen sich in Auszügen ab sofort im Westwerk bei https://www.unconvision.com/ bewundern und bei Bedarf + Wunsch einkaufen.

Der Laden befindet sich direkt am Eingang des Westwerks, gegenüber vom Westfach und in der Nähe des WKR feat. Lagzouli Cuisine.