„Momente in der Westkultur“, Start der Schaufensterausstellung (30.09.2021)

Obwohl ich mich dazu entschied, mich weitestgehend aus der Ausstellungsszene rauszuziehen, überzeugten mich Daniela und Hans (diese Möbelrestauratoren aus dem Westwerk), teile meiner Fotografien für deren umgestaltete Präsentationsfläche freizugeben.

Wir sprachen kurz und fällten diverse Entscheidungen:

  1. Start der Dauerausstellung mit unspezifischen Enddatum
  2. Ausweitung der Ausstellung auf verschiedene Locations, hier das WKR, die Stallwache, das le petite Franz, das Herbarium
  3. Aufsetzen eines Bildbuchs mit zwischen 150 bis 300 Seiten mit Inhalt: meine Fotografien zu den Locations und auch den Kiez
  4. Organisation einer Vernissage im Westwerk
  5. Starke (!) Strukturierung aller Aktiviäten im Sinne und im Interesse der Bewerbung und Vermarktung sämtlicher Locations über das Medium der Kunst
  6. Verkauf meiner Fotografien und einiger Bücher

Ich werde von Zeit zu Zeit auch hier berichten, mich überrascht die Schnelligkeit und Effektivität in der Organisation und eventuell gelingt hier der Start einer lokalen Vernetzung der Geschäfte im Sinne der gemeinsamen Werbung, der Behandlung der allgegenwärtigen Gentrifizierung. Das sind 2 Themen, welche auch mich beschäftigen: beruflich, emotional und intellektuell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 + 6 =